Blutwurstbuchteln mit Mostsauerkraut

Brav durch den frischen Schnee gestapft und dabei mächtig Hunger bekommen? Wenn dem so ist, helfen Blutwurstbuchteln und viel Mostsauerkraut dabei, wieder genügend Energie für den nächsten Winterspaziergang zu gewinnen.

Für den Teig für die Blutwurstbuchteln werden 25 dag Erdäpfel gekocht, geschält und noch heiß fein passiert.
1/2 kg Mehl in eine Schüssel geben, ein Grübchen machen, 1 Packung Trockengerm hineingeben.
1/8 l lauwarme Milch und 2 dag Zucker mit der Germ vermengen, danach 10 dag zerlassene Butter, 1 Ei, 1 Dotter, Salz, Pfeffer und passierte Erdäpfel einarbeiten, bis ein mittelfester, glatter Teig entsteht und dieser beim Schlagen Blasen wirft.
Teig mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort bis zur doppelten Höhe aufgehen lassen.
Teig zusammenschlagen, noch einmal aufgehen lassen.
Aus dem Teig nacheinander Nockerln ausstechen, mit Blutwurst füllen, und Buchteln formen.
Circa 1/8 kg Butter zerlassen, jede einzelne Buchtel eintauchen und in ausgefetteter Form Buchteln dicht aneinander schlichten.
Buchteln wieder circa 1 Stunde gehen lassen.

1 Schale Wasser ins gut vorgeheizte Rohr stellen, Blutwurstbuchteln bei fallender Hitze goldgelb backen – fertig.

Für die Fülle der Blutwurstbuchteln wird 1 Zwiebel geschält und fein geschnitten.
1 Knoblauchzehe schälen und pressen.
1/4 Handvoll gewaschene, trockengeschüttelte Petersilie fein hacken.
30 dag Blutwurst schälen und kleinwürfelig schneiden.
Zwiebel in etwas Schmalz anrösten, Knoblauch und Petersilie hinzufügen und kurz aufschäumen lassen.
Blutwurst hinzufügen und circa 10 Minuten kräftig rösten.
Masse vom Feuer nehmen, etwas abkühlen lassen, mit 1 Eiweiß binden und mit fein gehacktem Majoran, Kümmel und eventuell Salz abschmecken – fertig.

Für das Mostsauerkraut wird 1 Zwiebel feingeschnitten und in etwas Fett goldgelb geröstet.
Mit 1/8 l herben Apfelmost und Suppe nach Bedarf aufgießen, 1 kg Sauerkraut dazugeben, mit Salz, Kümmel und weißen Pfeffer würzen.
Sauerkraut zugedeckt dünsten.

3 bis 4 größere Erdäpfel schälen, roh reiben und sofort nach dem Reiben nach der halben Kochzeit in das Mostsauerkraut einkochen – fertig.

Noch warme Blutwurstbuchteln mit Mostsauerkraut servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.