Hühneroberkeulen mit Käsehaube

Ich mag sie, die Hühneroberkeulen, da sie ein besonders saftiges Fleisch haben und auch noch schnell zubereitet sind. Diesmal kamen sie mit einer Käsehaube auf den Teller und als Beilage wurden einfach Brokkoli und Reis serviert.

Für die Hühneroberkeulen mit Käsehaube werden 60 dag ausgelöste, von der Haut befreite Hühneroberkeulen gewaschen und trockengetupft.

15 dag Bergkäse in dünne Scheiben schneiden.

Hühneroberkeulen salzen, pfeffern, beidseitig in etwas Butter knusprig braten.
Fleisch mit dünn geschnittenen Käsescheiben belegen, kurz im Rohr überbacken, bis die Käsescheiben schmelzen – fertig.

Für den Brokkoli werden 1 bis 2 Brokkoli gewaschen, in Röschen zerteilt und im Dampfgarer oder in Salzwasser gegart.
Brokkoli vorsichtig herausnehmen, abtropfen lassen und noch heiß mit Butterflöckchen verfeinern – fertig.

Für den Reis werden 2 Schalen Langkornreis in Öl glasig geröstet.
Reis mit 4 Schalen heißem Wasser aufgießen und salzen.
1 Zwiebel schälen, 2 Gewürznelken in die Zwiebel stecken und Zwiebel zum Reis geben.
Reis zugedeckt so lange dünsten, bis er weich ist und die Flüssigkeit aufgenommen hat.

Hühneroberkeulen mit Käsehaube mit Brokkoli und Reis servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.