A Tribute to Philip – Konzert & Stream im und aus dem Deep Space

Taxifahrer, Möbelpacker, Installateur, Kellner und vielfach ausgezeichneter Komponist von zahlreichen Opern-, Film- und Theaterkompositionen – der US-amerikanische Musiker und Komponist Philp Glass mischte nicht nur gekonnt die zeitgenössische Musikszene auf, er wusste auch anzupacken. 

Glass, nach dem sogar ein Asteroid benannt wurde, gilt heute als einer der wichtigsten Pioniere der Minimal Music und bietet neben seinen für Film und Theater entstanden Kompositionen ein reiches Werk an Symphonien, Streichquartetten und Kammermusiken.

Anlässlich seines 85. Geburtstag werden im Rahmen von „A Tribute to Philip“ im Deep Space des Linzer Ars Electronica Center aus dem reichen Schaffen des Künstlers drei Stücke herausgepickt.

Als erstes Werk wird von dem namhaften Dirigenten Dennis Russell Davies, einem guten Freund und einem der wichtigsten Interpreten von Philip Glass, „6 Etudes for Piano“ dargeboten.

Maki Namekawa, eine profilierte Interpretin der Klavierwerke des Komponisten, serviert dem Publikum sein „Piano Sonata“.

Die Krönung und gleichzeitig den Schlussakkord bildet „Four Movements for Two Pianos“, das von beiden Künstlern gespielt wird.

Das Konzert, das von Cori O’Lan visualisiert wird, kann persönlich oder auch kostenlos per Live-Stream Marke „Ars Electronica Home Delivery“ unter https://arselectronicacenter.kupfticket.at/events/deep-space-concert-philip-glass-85/ genossen werden.

„A Tribute to Philip“
Deep Space Concert: Philip Glass 85

Montag, 31. Januar 2022, von 19:00 – 20:30

Ars Electronica Center,
Ars-Electronica-Straße 1, 4040 Linz


Nähere Details unter https://ars.electronica.art.

https://ars.electronica.art/homedelivery/de

Foto: Maki Namekawa und Dennis Russell Davies, ©Tom Mesic

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.