Gaming-Stuhl 300 von uRage

Stundenlang von Level zu Level vorgearbeitet und schon wieder ist es ein Kreuz mit dem Kreuz.

Damit Verspannungen oder Rückenschmerzen der Vergangenheit angehören, muss einfach das passende Equipment in Form einer bequemen Sitzgelegenheit her.

Für Video-Spielefans, die ihrer Leidenschaft stundenlang frönen wollen, bringt uRage den Gaming-Stuhl „Guardian 300“ auf den Markt, auf dem dank seiner gepolsterten Nacken- und Lendenkissen auch langes Sitzen über mehrere Stunden kein Probleme darstellen soll.

Damit die Ergonomie nicht zu kurz kommt und ein schnelles, aber entspanntes Spielvergnügen gewährleistet ist, verfügt der Stuhl über flexibel in alle Richtungen verstellbare 3D-Armlehnen und eine Rückenlehne, die mit einem Neigungswinkel bis zu 120° aufwartet.

Der auf einem stabilen Nylondrehkreuz mit 60 Millimeter Hartbodenrollen, die für schonendes Gleiten zuständig sein sollen, drohnende Guardian 300 ist mit einer integrierten Gasfeder bestückt, die eine Traglast bis zu 150 Kilogramm gewährleisten soll.

Der in der Höhe zwischen 119 und 129 Zentimeter stufenlos verstellbare Gaming-Stuhl „Guardian 300“ von uRage soll zu einem UVP von rund 280 Euro im Fachhandel erhältlich sein.

www.urage.com

Foto: ©uRage, Gaming-Stuhl Guardian 300

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.