steirischer herbst – „Der Krieg in der Ferne“

Politische Instabilität, kriegerische Auseinandersetzungen und bewaffnete Konflikte überziehen nach wie vor unsere Erde und trotz des großen Leids die diese Kriege mit sich brachten und bringen, wird die Menschheit anscheinend nicht gescheiter.

Unter dem Motto „Der Krieg in der Ferne“ greift der zwischen 22. September und 16. Oktober 2022 stattfindende „steirische herbst“ das noch immer vorherrschende, traurige Thema auf und beleuchtet es aus den verschiedensten Blickwinkeln.

In einer Gruppenausstellung im ersten Stocks der Neuen Galerie Graz wird wenig bekannte Kunst aus dem 19. und 20. Jahrhundert gezeigt, zeitgenössischen Kunstwerken gegenübergestellt und ihre oft im Hintergrund lauernde Konflikte herausgearbeitet.

Im Forum Stadtpark werden weniger bekannte Filmwerke gezeigt und gleichzeitig zu Diskussionen und Gesprächen eingeladen.

Für Literaturinteressierte bietet „Out of Joint“ wieder interessante Alternativen zum Bestehenden, während das „musikprotokoll“ als Festival-im Festival Antworten auf aktuelle Fragen zu finden hofft.

Wie jedes Jahr, so wird auch der steirische Herbst von einem vielfältigen Programm begleitet, das von rund 20 Institutionen und Kunstschaffenden in Graz und der Steiermark dem Publikum an den  verschiedensten Veranstaltungsorten präsentiert wird.

Nähere Details und gesamtes Programm unter www.steirischerherbst.at

Foto: ©steirischer herbst, Sujet Grupa Ee

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.