Hirschenschlögel in Biersauce

Hirschenschlögel in Biersauce

So wie bei vielen Dingen, so muss auch beim Kochen das sprichwörtliche Rad nicht immer neu erfunden werden. Manche Rezepte sind so wandlungsfähig, dass sie, leicht adaptiert, immer wieder für abwechslungsreichen Genuss sorgen können. Besonders bei Saucen genügen oft vier, fünf Grundrezepte und schon ist Abwechslung am Speiseplan gegeben.

So verhält es sich auch mit der Biersauce, die sich vor allem für dunkles Fleisch eignet und vielfältig verwendbar ist. Wie wäre es mit einem Hirschenschlögel, der in der mollig, leicht süßlichen Sauce seinen wunderbaren Geschmack entfalten kann?

Für den Hirschenschlögel in Biersauce wird 1 kg gut abgelegener Hirschenschlögel von Fett und Sehnen befreit und in mundgerechte Würfel geschnitten.

15 dag geselchten Speck würfelig schneiden. 2 größere Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden. 2 säuerliche Äpfel waschen, schälen, vom Kerngehäuse befreien, ebenfalls würfelig schneiden.

Speck in etwas Öl anbraten, geschnittenes Fleisch dazugeben und gut anbraten. Fleisch und Speck in eine andere Pfanne geben und warm stellen.

Im Bratrückstand 1 nussgroßes Stück Butter zerlassen, Zwiebel und Äpfel hinzugeben und anrösten; mit 1/2 l dunklem Bier ablöschen, mit Rindsuppe aufgießen, 1 Esslöffel Preiselbeergelee einarbeiten, Sauce aufkochen lassen und mit einem Mixer pürieren.

Sauce mit 1 Lorbeerblatt, Thymian, 4 bis 5 Wacholderbeeren, Salz und Pfeffer würzen, Fleisch samt Speck hinzufügen und bei geringer Hitze schön langsam dünsten.

Etwas Saft herausnehmen, leicht abkühlen lassen, mit Erdäpfelmehl binden, wieder zum Fleisch hinzufügen, noch einmal aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig.

Hirschenschlögel in Biersauce mit Bandnudeln, Preiselbeergelee und Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login