Wildsuppe mit Kräuternockerln

Wildsuppe mit Kräuternockerln

Obwohl Fleisch vom Wild äußerst bekömmlich und leicht verdaulich ist, kommt es bei uns fast zu selten auf den Tisch. Da sorgt eine Wildsuppe mit Kräuternockerl für gewisse Abwechslung.

Für die Wildsuppe wird 1 kg Wildknochen und etwas Wildfleisch grob zerkleinert und in etwas Öl scharf angebraten. Dreimal mit etwas Wasser aufgießen und jeweils bis zum Verdunsten einkochen lassen.
1 Zwiebel und eine stärkere Scheibe Zeller schälen, würfelig schneiden. 1 Karotte und 1 Petersilienwurzel putzen, würfelig schneiden.
Würfelig geschnittenes Gemüse zu den Knochen und Fleisch geben, 1 Speckschwarte dazugeben, jeweils 1 Esslöffel Paradeismark, Senf und Preiselbeeren unterrühren und alles kurz anrösten.
Masse mit 1,5 l Wasser aufgießen, 1 Lorbeerblatt, einige Wacholderbeeren, Pfefferkörner, 2 Gewürznelken, 1 kleines Stück einer Biozitronenschale, etwas Liebstöckel dazugeben, mit Salz, Muskat und Paprika würzen.
Suppe mindestens 90 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen, durch ein Tuch abseihen und nochmals abschmecken – fertig.

Für die Kräuternockerl wird 1/2 Handvoll frische Kräuter fein gehackt. 1/8 l Wasser mit 6 dag Butter, etwas Salz und Muskat aufkochen. 7 dag Mehl einrühren und circa 2 Minuten rösten lassen. Masse von der Hitze nehmen, etwas abkühlen lassen, Kräuter hinzugeben, 2 Eier nacheinander einarbeiten und Masse zu einem geschmeidigen Teig abarbeiten.
Mit einem Kaffeelöffel kleine Nockerln ausstechen und in leicht gesalzenem Wasser circa 8 bis 10 Minuten schwach wallend kochen lassen. Nockerln abseihen – fertig.

Wildsuppe mit Kräuternockerln servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login