Jan van Eyck „Als ich can“ im KHM Wien

Jan van Eyck „Als ich can“ im KHM Wien

Foto: Dominique Provost, Jan van Eyck, Madonna am Brunnen, Königliches Museum der Schönen Künste Antwerpen, KMSKA ©Lukas-Art in Flanders VZW 
Wenn die Sonne wieder einmal eine Pause macht, dann kann ein verregneter Tag dazu genutzt werden, das ein oder andere Museum zu besuchen und sich dem Kulturgenuss hinzugeben.

An niederländischer Malerei Interessierte sollten sich die derzeit im Wiener Kunsthistorischen Museum laufende Kabinettausstellung nicht entgehen lassen, die drei von rund zwanzig erhaltenen Werken Jan van Eycks zeigt.

Der Künstler war zu seinen Lebzeiten nicht nur ein Lieblingsmaler von Herzog Philipps des Guten von Burgund, er überzeugte auch Kunstkenner in ganz Europa mit seinen Werken.

Bis zum 20. Oktober 2019 kann u.a. Jan van Eycks Meisterwerk „Madonna am Brunnen“ bewundert werden, das mit seiner Farbbrillanz und raffinierter Feinmalerei das Publikum bis heute begeistert. 

Neben der „Madonna am Brunnen“, einer Leihgabe aus dem Königlichen Museum für Schöne Künste Antwerpen, bietet die Ausstellung zwei Tafelbilder Jan van Eycks sowie zahlreiche Werke altniederländischer Maler.

Ein weiteres Highlight ist sicher die ausgestellte Kasel des Messornats des Ordens vom Goldenen Vlies, das eindrucksvoll belegt, mit welcher Pracht es einst am Hof der burgundischen Herzöge zuging. 

Die in Kooperation mit Flandern entstandene und von Sabine Pénot kuratierte Kabinettausstellung  wird durch ein Begleitprogramm mit Führungen und Vorträgen ergänzt, eine eigene Publikation in Deutsch und Englisch ist erhältlich.

Jan van Eyck „Als ich can“
bis 20. Oktober 2019
Kunsthistorisches Museum Wien
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien

www.khm.at

You must be logged in to post a comment Login