Gebratener Schweinsschopf mit Rotkraut und Erdäpfel mit Zwiebelringen

Gebratener Schweinsschopf mit Rotkraut und Erdäpfel mit Zwiebelringen

Winterlich ist es zur Zeit. Da kann es nicht schaden, wenn der Speiseplan der herrschenden Kälte angepasst wird und ein gebratener Schweinsschopf mit Rotkraut und Erdäpfel mit Zwiebelringen für die nötige Unterlage sorgt.

Für den gebratenen Schweinsschopf wird 1 kg ausgelöster Schweinsschopf mit Salz, Pfeffer, gemahlenen Kümmel und 1 Esslöffel Honig eingerieben.
1/2 kg Schweinsknochen waschen und trockentupfen.
10 dag geputztes Wurzelgemüse würfelig schneiden.
Knochen und Gemüse in etwas Rapsöl in einer für das Rohr geeigneten Pfanne gut anrösten, mit 1/16 l Rotwein ablöschen, gewürzten Schopf hinzugeben, mit etwas Gemüse- oder Rindsuppe aufgießen und Fleisch im Rohr bei rund 200°C unter mehrmaligem Wenden und fleißigem Begießen mit dem Bratensaft rund 2 Stunden braten.
Fleisch aus der Pfanne nehmen und warmstellen.
Bratensaft auf dem Herd noch einmal aufkochen lassen, Knochen herausnehmen, Sauce durch ein Sieb passieren, noch einmal abschmecken und eventuell mit etwas Mehl binden.
Noch einmal kurz einkochen lassen, Fleisch wieder einlegen – fertig.

Für die gerösteten Erdäpfel mit Zwiebelringen werden 60 dag Erdäpfel gekocht, geschält und würfelig geschnitten. Erdäpfel in Rapsöl anrösten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und knusprig braten.

3 große Zwiebel in dünne Ringe schneiden, mit Mehl bestäuben, Mehl abklopfen, Zwiebelringe in Öl goldgelb rösten, salzen und abseihen.

Erdäpfel mit den gerösteten Zwiebelringen belegen – fertig. 

Für das Rotkraut wird 1 kg Rotkraut feinnudelig geschnitten, gesalzen, mit Kümmel gewürzt und in einer Glas- oder Porzellanschüssel einige Zeit stehen gelassen.
1 Zwiebel schälen, fein hacken und mit 3 Löffel Zucker in 8 dag Fett goldgelb anrösten.
Kraut dazugeben, mit Saft einer Zitrone und 1/8 l Rotwein aufgießen.
3 säuerliche Äpfel schälen, entkernen, fein schneiden, zum Rotkraut dazugeben und beides weich dünsten.
Wenn das Kraut weich ist, mit circa 2 dag Mehl stauben, mit etwas Rindsuppe und 1/16 l Orangensaft aufgießen und noch einige Zeit kochen lassen – fertig.

Besonders gschmackig sieht es aus, wenn der gebratenen Schweinsschopf mit Rotkraut und Erdäpfel mit Zwiebelringen in einem passenden Pfanderl serviert wird – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login