Geflämmte Zitronentarte

Geflämmte Zitronentarte

Zitrusfrüchte stehen ja gerade in der kalten Jahreszeit hoch im Kurs und in sehr guter Qualität zur Verfügung. Was liegt also näher, als sie zu nutzen und daraus gleich eine gschmackige Zitronentarte zu zaubern.

Für den Teig der Zitronentarte wird 15 dag Mehl mit 5 dag Stärkemehl, 1 Messerspitze Backpulver und 1 Prise Salz gut vermischt. 
8 dag kalte Butter mit dem Messer in kleine Teile schneiden. 

Mehlmischung, 1 Ei, Butter und 1 bis 2 Esslöffel Rahm schnell zu einem glatten Teig verkneten, Teig in eine Küchenfolie einschlagen und 2 bis 3 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Nach dem Rasten Mürbeteig circa 5 mm dünn ausrollen, eine gefettete Tarteform auslegen, auf den ausgelegten Mürbeteig Backpapier legen, mit getrockneten Linsen oder Bohnen beschweren und blind hell vorbacken.

Für die Zitronencreme werden 3 Biozitronen gut gewaschen, deren Schale abgerieben und die Zitronen ausgepresst.
3 Eier, 13 dag Zucker und 5 dag weiche Butter gut miteinander abarbeiten, 10 dag 40% Crème fraîche und 140 ml Zitronensaft unterrühren und Masse so lange schlagen, bis diese ganz glatt ist – fertig. 

Für die Baisermasse werden 3 Eiweiß mit 3 Esslöffel Staubzucker zu einem seidig-glatten Eischnee geschlagen – fertig.

Vorgebackenen Teigboden mit der Zitronencreme füllen und rund 30 Minuten backen. Danach Baisermasse darauf verteilen und diese unter dem Grill oder mit einem Küchen-Bunsenbrenner leicht bräunen. 

Zitronentarte auskühlen lassen, mit beliebigem Obst und/oder Fruchtmark servieren und danach so richtig genießen – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login