Frisches von den Wiener Märkten direkt geliefert

Frisches von den Wiener Märkten direkt geliefert

Besondere Umstände führen zu zahlreichen neuen Ideen. Da sind Konsumenten und Konsumentinnen, die nur in dringenden Fällen das Haus verlassen sollen, auf der anderen Seite wartet auf den Wiener Märkten frisches Gemüse und Obst auf Abnehmer und Abnehmerinnen.

Da Not erfinderisch macht und auch „Kleinvieh Mist macht“ haben sich die Wiener Märkte etwas Vernünftiges ausgedacht. In Kooperation mit der Wirtschaftskammer wurde die Webseite www.marktlieferung.wien eingerichtet, auf der Wiener Märkte gelistet sind, die nun ihre Waren zu den Kunden in der näheren Umgebung bringen.

Die Liste ist noch im Werden, aber der Anfang ist vielversprechend. Die Bestellung kann, je nach Anbieter und Anbieterin, telefonisch erfolgen oder bei einzelnen Märkten kann auch eine Sammelbestellung aufgegeben werden.
Die georderten Waren sollen dann am Markt zusammengestellt und selbst abgeholt oder direkt ins Haus geliefert werden. Die Bezahlung kann nach Angaben der Anbieter, via Überweisung, Bankomat oder in bar erfolgen.

Da diese Lieferungen sicher ein logistisches Problem darstellen, hätten wir hier einen Vorschlag, der eventuell die Situation etwas entschärfen könnte.

Da dem Taxigewerbe derzeit das Geschäft weg bricht, gibt es möglicherweise Taxifahrer oder -fahrerinnen, die bereit sind, die Zustellung zu übernehmen.
Natürlich auf freiwilliger Basis und zu Bedingungen, bei denen keiner auf der Strecke bleibt. Denn auch Fahrer oder Fahrerinnen haben Fixkosten, die bezahlt werden müssen und auch der eigene Lebensunterhalt muss gedeckt sein.

Liebe Obmänner oder -frauen der Fachgruppe Marktfahrer und des Taxigewerbes greift einfach zum Telefon, sprecht miteinander und vielleicht kommt eine schnelle, unbürokratische Lösung heraus, die alle Beteiligten zufrieden stellt. Wir würden uns freuen, wenn unsere Idee Früchte trägt und wir darüber berichten könnten.

www.marktlieferung.wien

You must be logged in to post a comment Login