Knusprig gebratene Blutwurst mit Apfelsauerkraut und Erdäpfellaibchen

Knusprig gebratene Blutwurst mit Apfelsauerkraut und Erdäpfellaibchen

Wir sind ja noch einige Rezepte zu unserem veröffentlichten Wochenmenüplan schuldig. Hier gibt es nun die passenden Vorschläge für eine knusprig gebratene Blutwurst, Apfelsauerkraut und Erdäpfellaibchen.

Für das Apfelsauerkraut wird 1 Zwiebel feingeschnitten. 15 dag durchzogenen Speck kleinwürfelig schneiden.
Zwiebeln und Speck in etwas Fett anrösten.
Mit Suppe nach Bedarf aufgießen, 1 kg Sauerkraut dazugeben, mit Salz, Kümmel und weißen Pfeffer würzen.
Kraut zugedeckt dünsten.
2 größere, säuerliche Äpfel waschen, schälen, entkernen und reiben.
2 bis 3 mittlere Erdäpfel schälen, roh reiben und sofort nach dem Reiben mit den geriebenen Äpfeln nach der halben Kochzeit in das Kraut einkochen – fertig.

Für die knusprig gebratene Blutwurst wird pro Person 1 Blutwurst geschält, in die Hälfte geschnitten und rundum in etwas Mehl gewendet.
Blutwurst in Butter rundum vorsichtig schön knusprig braten – fertig.

Für die Erdäpfellaibchen waren 50 dag Erdäpfel in der Schale gekocht, abgeseiht, geschält und noch warm durch die Erdäpfelpresse gepresst.
Gepresste Erdäpfel mit 4 dag Grieß, circa 20 dag Mehl, 1 Ei und 2 Eidotter vermischen, mit Salz und Muskatnuss würzen und noch einmal gut durchkneten.
Teig in Stücke schneiden, zu Laibchen formen und diese in Öl beidseitig schön knusprig backen – fertig.

Knusprig gebratene Blutwurst mit Apfelsauerkraut und Erdäpfellaibchen servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login