CIVA – Neues Medienkunstfestival online erleben

Wien ist ab sofort um ein Festival reicher, wenn zum ersten Mal vom 19. bis 27. Februar 2021 „Civa“ virtuell durchstartet.

Civa, das den etwas sehr sperrigen Titel „Contemporary Immersive Virtual Art“ in einem Wort zusammenfasst, will aufzeigen, welch hoher Stellenwert gerade in der heutigen Zeit Medienkunst zukommt. Gleichzeitig soll hinterfragt werden, welche gesellschaftlichen Zusammenhänge dadurch entstehen und wie mit Medien kritisch umgegangen werden kann.

Das reichhaltige Programm bietet neben Livekonzerten und Performances auch Filmsreenings sowie eine digitale Ausstellung, die von zahlreichen in- und ausländischen Künstlern und Künstlerinnen bestückt wurde.

Besucher und Besucherinnen werden eingeladen, bei den stattfindenden Onlinediskussionen mitzumachen oder auch die speziell für Jugendliche gestalteten Workshops zu besuchen.

Das Festival soll kostenfrei besucht werden können, nähere Details und Anmeldung für einige Programmpunkte unter www.civa.at.

Foto: Grafik: Menegon Zago/Civa

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.