„Marie Antoinette“ & „Der Parasit“ – Onlinefest für Kultur-Fans

Theater geschlossen, Konzertsäle leergefegt und trotzdem können Kultur-Fans das ein oder andere Highlight genießen, da zahlreiche Theater die entstandene Lücke mit tollen Streaming-Programmen füllen.

Am kommenden Samstag sollte im Festspielhaus St. Pölten das neoklassische Ballet „Marie Antoinette“ über die Bühne gehen. Da das Haus nach wie vor geschlossen ist, wird einfach auf das Internet ausgewichen und schon tanzt das Malandain Ballet Biarritz direkt ins Wohnzimmer von Ballet-Liebhaber und -Liebhaberinnen. 

Die Choreographie stammt von Thierry Malandains, getanzt wird zur Musik von Joseph Haydn und Christoph Willibald Gluck, zweier Zeitgenossen der letzten Königin Frankreichs.

Der Stream soll bis Montag, 15. Februar 2021, um 8:00 Uhr, unter www.festspielhaus.at abgerufen werden können.

Ganz dem Faschingswochende geschuldet streamt das Landestheater Niederösterreich von Freitag, 12. Februar, ab 19:30 Uhr bis Sonntag, 15. Februar 2021, 19:30 Uhr Friedrich Schillers Komödie „Der Parasit“.

Die in Koproduktion mit dem Stadttheater Klagenfurt entstandene Aufführung wurde von Fabian Alder inszeniert, die Handlung des Stücks stammt aus der Feder von Louis Benoît Picard.

Ein Lustspiel, dessen Inhalt bis heute nichts an Aktualität eingebüsst hat und trotzdem oder gerade deswegen unterhält. 

Die Produktion soll von Freitag, 12. Februar 2021, ab 19:30 Uhr bis Sonntag, 15. Februar 2021, um 19:30 Uhr unter www.landestheater.net zum Abruf bereitstehen.

Foto: Malandain Ballet Biarritz, Marie Antoinette, ©Olivier Houeix

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.