Ratatouille mit Spaghetti

Unser Redakteur hat wieder den Kochlöffel geschwungen und Ratatouille mit Spaghetti für seine Familie gezaubert. Für alle Genießer und Genießerinnen, die das Gericht auch probieren wollen, für die hätte ich hier ein passendes Rezept.

Für Ratatouille mit Spaghetti wird 1 Melanzani gewaschen, in Würfel geschnitten, gesalzen und circa 1 Stunde stehen gelassen, damit sich der bittere Saft absetzen kann. Melanzaniwürfel gut abschwemmen und trockentupfen.
1 Zucchini waschen, ebenfalls in Würfel schneiden, salzen, Saft absetzen lassen, Würfel abschwemmen und trockentupfen. 
1 roten Paprika waschen, entkernen, würfelig schneiden.
1 mittlere Zwiebel schälen, kleinwürfelig schneiden.
2 Knoblauchzehen schälen und pressen.
Circa 30 dag Paradeiser waschen, mundgerecht zerteilen und Saft dabei auffangen.
1/2 Handvoll Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Zwiebeln in etwas Olivenöl glasig anlaufen lassen, Melanzani- und Zucchiniwürfeln sowie Knoblauch hinzufügen, kurz durchrösten, Paprika dazugeben, kurz durchrösten und circa 5 Minuten dünsten.

Paradeiser samt Saft dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Oregano würzen und Ratatouille ganz kurz dünsten. Zum Schluss noch fein gehackte Petersilie unterrühren – fertig.

Spaghetti laut Anleitung kochen, abseihen und abtropfen lassen – fertig.

Ratatouille mit Spaghetti und geriebenen Hartkäse servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.