Kuchen mit essbarem Osternest

Diesmal soll es zu Ostern bei der Kaffeejause ein ganz spezielles Leckerli sein? Wie wäre es mit einem Biskuit-Kuchen mit weißer Schokolade und Zitrone, der zum Abschluss noch mit einem essbaren Osternest gekrönt wird. Das etwas zeitaufwändige Rezept wurde uns von der Firma Le Creuset zur Verfügung gestellt, die auch die passenden Backformen im Angebot hat.

Für den Kuchen mit weißer Schokolade und Zitrone wird 1 Biozitrone gut gewaschen, trockengetupft, die Schale in dünnen Zesten abgeschält und die Zitrone gepresst.
100 g weiße Schokolade grob hacken.
235 g Mehl mit 1 Teelöffel Backpulver versieben.
235 g Butter, 235 g Zucker und 1 Teelöffel Vanille Essenz schaumig aufschlagen, danach Zitronensaft und -zesten hinzufügen und 30 Sekunden rühren, damit alles gut vermengt ist.
4 große Eier nacheinander jeweils zusammen mit 1 Esslöffel Mehl hinzufügen und vermengen.
Restliches Mehl nach und nach unterheben, damit ein homogener Teig entsteht.
Weiße Schokolade vorsichtig unterziehen.
Teig in eine Pfanne oder Backform geben und im vorgeheizten Rohr bei 190°C circa 35 bis 40 Minuten so lange backen bis bei der Stächenprobe kein Teig mehr haften bleibt – fertig.

Für die benötigte Buttercreme werden 50g Butter mit 100g Zitronenabrieb und 250g Staubzucker zu einer glatten Masse gerührt. Creme bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank kalt stellen – fertig.

Für das essbare Nest werden 100g weiße Schokolade in einer Schüssel über einem Wasserbad geschmolzen.
Eine Schüssel mit Frischhaltefolie auslegen, 50g Vermicelli Nudeln in etwas 10cm lange Stücke brechen, diese durch die Schokolade ziehen und danach in der Schüssel so platzieren, dass ein Nestchen entsteht.
Nestchen bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank kalt stellen – fertig.

Den vollständig abgekühlten Kuchen gleich in der Form auf der Oberseite mit Zitronen-Buttercreme bestreichen, am äußeren Rand des Kuchens mit Schokoladenraspeln und Zitronenzesten einen Kreis bilden. Nun das Nestchen in die Mitte des Kuchens setzen und nach Lust und Laune mit kleinen Naschereien füllen.

Da der Kuchen in der Form auskühlen und nur vollständig ausgekühlt weiter verarbeitet werden soll, wäre es am besten, den Kuchen bereits am Vortag zuzubereiten.

www.lecreuset.com

Foto und Rezept: ©Le Creuset

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.