Wildkräutersuppe

Wann, wenn nicht im Frühling, ist die beste Zeit, die saftigen wilden Kräuter, die jetzt überall wuchern, zu einer gschmackigen Suppe zu verarbeiten. Alle Koch-Fans, die genauso denken, sollten unbedingt darauf achten, dass auch nur bekannte Kräuter in der Suppe landen und ein Paar Handschuhe zum Pflücken der Brennnessel vorhanden sind.

Für die Wildkräutersuppe wird jeweils 1 Handvoll Brennnessel, Giersch, Vogelmiere und 5 bis 6 Blätter Liebstöckel gut gewaschen und trocken geschüttelt.

Kräuter mit 1 l Wasser aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen, 1 großen, geschälten Erdapfel hinein reiben und Suppe zugedeckt circa 15 Minuten kochen.

Suppe fein pürieren, 1/4 l Rahm einarbeiten, gut durchmischen, noch einmal kurz aufkochen und abschmecken – fertig.

Suppe mit gerösteten Brotwürfeln servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.