Lumea IPL Series 9000 – IPL-Haarentfernungsgerät von Philips

Die Badesaison ist ja hoffentlich noch länger nicht zu Ende und glatte, seidige Haut ist angesagt.

Um das lästige Problem der schnell nachwachsenden Haarstoppeln in den Griff zu bekommen und eine langanhaltende Haarentfernung zu gewährleisten erweiterte Philips sein Produktsortiment mit dem Lumea IPL Series 9000.

Das Gerät, das auf Basis der Internes Pulse Light (IPL)-Technologie arbeitet, soll mit sanften Lichtimpulsen dafür sorgen, dass bis zu sechs Monaten und bis zu 92% weniger Haare bei nur drei Anwendungen zum Sprießen kommen.

Die Anwendung soll besonders schonend erfolgen können. Zu Beginn der Behandlung soll der der im Lumea IPL integrierte SmartSkin Sensor auf Knopfdruck den richtigen Farbton von Haut und Haaren erkennen und dem User oder der Userin automatisch eine der fünf vorhandenen Lichtintensitätsstufen vorschlagen. Aber auch eine manuelle Stufeneinstellung soll erfolgen können.

Um beste Erfolge zu erzielen, sollte vor der ersten Anwendung eine Rasur durchgeführt werden. Diese bewirkt, dass die Lichtenergie in die Haarwurzel geleitet werden kann, die von Lumea zugesendeten Lichtimpulse das Pigment Melanin, das für Färbung von Haut und Haar verantwortlich zeichnet, absorbiert wird, das Haar in der Wurzel erhitzt wird und auf natürliche Weise ausfällt. Gleichzeitig soll dank dieser Behandlung das Haar in die Ruhepause versetzt werden und dort längere Zeit verbleiben.

Vier ergonomisch geformte Aufsätze sollen dafür sorgen, dass die zu behandelnden Stellen leicht und einfach erreicht werden können.

Für großflächigere Anwendungen am Körper gibt es einen Aufsatz mit einem 4,1 Quadratzentimeter großen Aufsatz. Für die Bikinizone steht ein 3 Quadratzentimeter großer Aufsatz mit besonderer Schutzvorrichtung zur Verfügung. Auch der 2 Quadratzentimeter große Aufsatz für das Gesicht wurde mit einer Schutzvorrichtung versehen. Die Variante für den Achselbereich wurde mit einer Fläche von 3 Quadratzentimeter ausgestattet und ist, so wie der Bikinaufsatz mit einer Wölbung ausgestattet.

Sind dann alle Vorbereitungen getroffen, wird einfach der Aufsatz so aufgesetzt, dass ein 100% Hautkontakt gegeben ist, danach durch das Drücken der Blitzttaste den Lichtimpuls auslösen und dank des Slide & Flash-Modus bequem über die Haut gleiten und die Haare dadurch entfernen.

Zu beachten ist jedoch, so der Hersteller, dass sich sich die IPL-Technologie am besten für Frauen mit heller Haut und dunklen Haaren eignet. Nicht geeignet ist sie, so der Hersteller weiter, bei hellblonden, weißen, grauen oder roten Haaren, da diese zu wenig Melanin enthalten, oder bei sehr dunkler Haut, weil hier das Risiko von Hautirritationen besteht. Gleichzeitig weist der Hersteller darauf hin, dass keine Lasertechnologie zum Einsatz kommt.

Für alle Anwender und Anwenderinnen, die einen persönlichen Behandlungsplan zusammenstellen wollen oder die Wert auf laufende Aktualisierungen legen, können dies über die für iOS und Android erhältliche Philips Lumea App.

Wer das Gerät erst testen und dann eventuell erwerben will, findet unter https://www.philips.de/c-m-pe/haarentfernung/lumea-try-and-buy sämtliche Details dazu.

Das mit und ohne Kabel verwendbare Philips Lumea IPL Series 9000 BRI958/00 Haarentfernungsgerät soll in der Farbe Weiß/Rosé zu einem UVP von 499,99 Euro im Handel erhältlich sein.

www.philips.de/lumea

Foto: ©Royal Philips

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.