Hirschschnitzel in Kräuterpanade

Wenn es wieder etwas festlicher und saisonal zugehen darf, dann passen Hirschschnitzel in Kräuterpanade perfekt. Sie sind vom Fleisch her bekömmlich mager und nach einer längeren Vorbereitungszeit relativ schnell gezaubert.

Für die Hirschschnitzel in Kräuterpanade werden 60 dag Hirschfleisch von der Nuss in Schnitzel geschnitten. Das Fleisch für 3 bis 4 Stunden in Buttermilch legen, danach Fleisch herausnehmen und trockentupfen.

1 Bund Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
1 Teelöffel Rosmarinnadeln ganz fein hacken.
1 Teelöffel frischen Thymian waschen, trockenschütteln und fein hacken.

2 Eier mit 1 Prise Salz grob verschlagen.
Zerkleinerte Kräuter mit den Bröseln vermischen.
Hirschschnitzel beidseitig in Mehl wenden, dann durch die verschlagenen Eier ziehen, abtropfen lassen und zum Schluss sanft im Bröselgemisch wälzen. Dabei die Panier nicht zu fest andrücken, damit sie beim Herausbacken locker aufgehen kann.

Hirschschnitzel in Butterschmalz knusprig ausbacken, zum Abtropfen auf Küchenpapier legen – fertig.

Hirschschnitzel in Kräuterpanade mit Preiselbeeren und viel Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.