Glühwein

Nach einem längeren oder kürzeren Spaziergang ist es besonders fein, es sich in der warmen Stube so richtig gemütlich zu machen, ein paar Kekse zu schnabulieren und dazu einen Glühwein zu genießen. Mit ein bisschen Vorbereitung ist das keine Hexerei und schon kann das süffige Getränk für innere Wärme sorgen.

Für den Glühwein wird am Vortag 3/4 l  Zweigelt mit 1/4 l Wasser und braunen Rohrzucker nach Geschmack vermischt.
2 Zimtstangen, 4 Gewürznelken, Zesten von 1/4 gut gewaschenen Bioorange und 1 Sternanis in in einen Teefilter geben und diesen zu dem Rotwein-/Wassergemisch hinzufügen.

Glühwein auf kleiner Hitze langsam auf 70°C erhitzen, danach von der Hitze nehmen, zudecken, abkühlen und am besten über Nacht ziehen lassen.

Teefilter mit den Gewürzen entfernen, Glühwein noch einmal auf Trinktemperatur bringen und dann genießen – fertig – Prost!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.