„Home Stories. 100 Jahre, 20 visionäre Interieurs“ im Möbelmuseum Wien

Wie sehr sich unser persönliches Umfeld und unsere Wohnsituation in den letzten 100 Jahren gewandelt hat, können Besucher und Besucherinnen im Möbelmuseum Wien nachvollziehen.

Die Ausstellung „Home Stories. 100 Jahre, 20 visionäre Interieurs“ des Vitra Design Museum in Weil am Rhein spannt den weiten Bogen von den 1920er Jahren bis zum Heute und präsentiert die entscheidenden Wegmarken der Entwicklung des Wohndesigns.

Anhand von Modellen, Möbeln, Filmen und zahlreichen anderen Exponaten wird veranschaulicht, wie stark Umbrüche im Wohnen auch gesellschaftliche und politische Entwicklungen widerspiegeln.

Einrichtungsgegenstände, die oft über Generationen genutzt wurden bis zu den in den 1970er Jahren aufkommenden Massenprodukten und zu Möbeln, deren Kurzlebigkeit schon beim Erstehen in Kauf genommen wird, werden genauso thematisiert, wie das gegenwärtige drastische Umdenken im Wohnbereich.

Gleichzeitig wird auf den grundlegenden Wandel in der Wahrnehmung unserer Wohnumgebung durch soziale Medien eingegangen und aufgezeigt, wie groß deren Beeinflussung ist.

Für die von Jochen Eisenbrand und Anna-Mea Hoffmann kuratierte und von Space Caviar gestaltete Ausstellung wurde ein Begleitprogramm ausgearbeitet, auch wurde ein eigener Katalog aufgelegt. 

„Home Stories. 100 Jahre, 20 visionäre Interieurs“
bis 29. Mai 2022
Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr
Montag geschlossen

Möbelmuseum Wien
Andreasgasse 7, 1070 Wien

Nähere Details und Besuchsbedingungen unter www.moebelmuseumwien.at

Foto: Ausstellung „Home Stories. 100 Jahre, 20 visionäre Interieurs“, Möbelmuseum Wien © SKB Edgar Knaack

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.