Geschichte, Kultur und Natur im winterlichen Marchfelder Schlösserreich

Geschichte, Kultur und Natur im winterlichen Marchfelder Schlösserreich

Mit dem Zusammenschluss von Schloss Hof, Eckartsau, Marchegg und Orth zum Marchfelder Schlösserreich wurde ein erfolgreicher Weg eingeschlagen, der jetzt mit vielfältigen Winter-Angeboten fortgesetzt werden soll.
Bis jetzt versank das Barockkunstwerk Schloss Hof in einen tiefen Winterschlaf, heuer öffnet das Schloss zum ersten Mal auch in der kalten Jahreszeit sein Tore.
Am 8. und 9. sowie 15. und 16. November 2014 und von 1. Jänner bis 15. März 2015 können Interessierte die winterliche Stimmung genießen.
Im Bäckenhof beschäftigt sich die Sonderschau „Wir spielen Krieg – Die Kindheit vor 100 Jahren“ ausschließlich mit dem Alltag der Kinder und Jugendlichen vor und im Ersten Weltkrieg. Die in mehrere Teile gegliederte Ausstellung wurde von der Historikerin Alma Hannig kuratiert. An rund 180 Objekten wird dokumentiert, wie bereits die Kleinsten auf Freund- und Feindbilder eingestimmt und Bestandteil der Propaganda wurden.
In der neuen Kinder- und Familienwelt veranschaulicht die interaktive Dauerausstellung den arbeitsreichen Alltag in einem Barockschloss. Im Gutshof warten Esel & Co. und wollen gestreichelt werden. Ein eigenes Kreativprogramm für Kinder, Ponyreiten und Eselstriegeln sollen genauso am Programm stehen, wie die Möglichkeit, einen netten Winterspaziergang zu absolvieren.
Der schon traditionelle Adventmarkt öffnet an den fünf Wochenenden vor Weihnachten sowie am 8. Dezember 2014. Zahlreiche Aussteller und ein umfangreiches Kinderprogramm locken ins festliche Weihnachtsdorf.
www.schlosshof.at

Die nach Originalplänen revitalisierten Parkanlagen um das Schloss Eckartsau laden während des ganzen Jahres zu stimmungsvollen Spaziergängen. Am 29. und 30. November 2014 kann dieser Spaziergang mit einem Besuch des Weihnachtsmarktes in Schloss Eckartsau verknüpft werden. Liebevoll gefertigte weihnachtliche Handwerksarbeiten, Punsch und Gebäck, eine Krippenausstellung und Klänge regionaler Musikvereine warten auf Besucher und Besucherinnen. Damit den lieben Kleinen nicht fad wird, gibt es Puppenbühne, Schau-Schmieden, Nationalpark-Programm und der Nikolo schaut vorbei.
www.schlosseckartsau.at

Vorweihnachtliche Atmosphäre verbreitet sich von 5. bis 8. Dezember 2014 im Schlosspark und Speicher des Schlosses Marchegg. Bei einem Adventmarkt kann unter anderem Kunsthandwerk aus Holz und Keramik erworben werden. Regionale Schmankerl sorgen für das leibliche Wohl, lebende Werkstätten, Christbaum-Verkauf sowie Sonderführungen im Schloss mit Adventsrabatt runden das Angebot ab.
www.schloss.marchegg.at

Das schlossORTH Nationalpark-Zentrum ist zwar geschlossen, aber zünftige Nationalpark-Winterwanderungen können im Nationalpark Donau-Auen trotzdem absolviert werden. Bei den begleiteten, etwa dreistündigen Spaziergängen können sich Naturliebhaber auf die Suche nach Spuren und Fährten begeben, die Vogelwelt an der Donau im Winter erforschen und allerlei Tricks erfahren, wie Tiere inmitten von Kälte und Eis überleben.
Neben fixen Terminen für Einzelpersonen haben Gruppen ab 10 Personen die Möglichkeit auch in den Wintermonaten Schlossrundgänge, Sagen-Spaziergänge oder Führungen durch die Ausstellung „Kronprinz Rudolf und die Schrammeln auf Schloss Orth“ zu absolvieren.
www.donauauen.at
www.orth.at

You must be logged in to post a comment Login