Pita mit Knoblauch

Pita mit Knoblauch

Da in den letzten Tagen wieder viel Fleisch auf unseren Tellern gelandet ist, gibt es morgen zur Abwechslung Pita mit Knoblauch und dazu gemischten Salat nach Saison.
Für das Pita-Brot werden 5 dag Germ und 1 Teelöffel Zucker in etwas lauwarmer Milch aufgelöst. 40 dag lauwarmes Joghurt dazugeben und unter ständigem Rühren 2 Eier, 1 kg Mehl, 1 bis 2 Esslöffel lauwarmes Olivenöl und circa 1 Löffel Salz einarbeiten. Teig solange rühren, bis sich eine homogene Teigmasse gebildet hat. Teig zudecken und mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Teig tüchtig durchkneten, in Stücke teilen und Fladen formen. Fladen auf ein bemehltes Backblech legen und nochmals gehen lassen.
In eine flache, feuerfeste Schale etwas Wasser füllen und auf den Boden des Backrohrs stellen. Fladen mit lauwarmen Wasser bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 200 bis 250° C goldgelb backen – fertig.

5 Knoblauchzehen und 1 kleine Zwiebel fein schneiden und in etwas Butter kurz andünsten. Petersilie und Basilikum fein hacken, mit abgekühlter Knoblauch-/Zwiebelmasse vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit zimmerwarmer Butter verrühren.
Pro Person ein noch warmes Fladenbrot mit Knoblauchbutter bestreichen, eventuell kurz im Backrohr erwärmen und zu gemischten Salat servieren – fertig – guten Appetit!

Tipp: Pita passt auch hervorragen zu Gegrilltem oder als Beilage zu gebundenen Suppen.

You must be logged in to post a comment Login