„Fly me to the moon“ bei den Sommerspielen Melk

„Fly me to the moon“ bei den Sommerspielen Melk

Foto: Fly me to the moon_©Daniela Matejschek    
50 Jahre bemannte Mondlandung – aktuell in aller Munde und auch die auf Aktualität bedachte Wachauarena begibt sich auf deren Spuren und beamt das Publikum mittels Musik in luftige Höhen.

Bei der Musikrevue „Fly me to the moon“ werden fünfzig Jahre Popgeschichte in einer mondsüchtigen Geschichte verpackt und mit Augenzwinkern aufgerollt. Ferne Galaxien, unendliche Weiten und fremde Lebewesen warten auf Besucher und Besucherinnen, bei der Reise ins All wird Rock und Pop zum Raketenantrieb.

Der weite Bogen reicht quer über das ganze Firmament und du glaubst gar nicht, wie groß die Palette des intergalaktischen Melodienreigens ist.

Wir sind zwar bei der von Rita Sereinig und Alexander Hauer kreierten Musikrevue nicht auf dem Mond gelandet, haben aber dank des mehr als überzeugenden Ensembles eine nette, vergnügliche Reise quer durch die Schlagerwelt der letzten Jahrzehnte absolviert.

Sommerspiele Melk
Fly me to the moon
Musikrevue von Rita Sereinig & Alexander Hauer
bis 14. August 2019
Wachauarena Melk
Rollfährestraße 1, 3390 Melk

www.sommerspielemelk.at

You must be logged in to post a comment Login