„Apfel küsst Vanille“ – Fruchtig-süßes für Naschkatzerl

„Apfel küsst Vanille“ – Fruchtig-süßes für Naschkatzerl

Foto: ©Städter®, Apfel küsst Vanille      Das Angebot an saftigen Früchten ist zur Zeit viel zu verlockend und darum kommen bei uns süße Köstlichkeiten meist in Form von frischem Obst auf den Tisch. Für alle Naschkatzerl und Naschkater, die auf Kuchen nicht verzichten wollen, haben wir hier ein Rezept für „Apfel küsst Vanille“, das uns von der Firma Städter® zur Verfügung gestellt wurde.

Für den benötigten Teig werden 40 dag Mehl mit 1 Packung Backpulver gut versiebt.
10 dag Zucker mit 1 Packung Vanillezucker abmischen.
Mehl-/Backpulvergemisch, Zucker-/Vanillezuckermischung, 20 dag Magertopfen, 75 ml Milch und 75 ml Öl zu einem glatten Teig verarbeiten.
Teig ausrollen, eine mit Butter bestrichene Form damit auslegen und dabei rundum einen Rand hochziehen.

1 kg Äpfel waschen, abtrocknen, entkernen und danach, inklusive Schale, in dünne Spalten schneiden.
Unser Tipp: Äpfel sofort mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun verfärben. 

Für den benötigten Guss werden 15 dag Zucker mit 1 Packung Vanillezucker und 2 Packungen Vanillepudding gut abgemischt.
30 dag Crème fraîche mit dem Zucker-/Vanillepudding-Gemisch und 4 Eiern mit einem Handmixer glatt rühren – fertig.

Äpfel auf dem Teig verteilen, mit Guss bedecken und im Rohr backen. Den noch heißen Kuchen mit Marillenmarmelade bestreichen und abkühlen lassen. 

Vor dem Servieren eventuell mit „Städter Süßer Schnee“ oder mit Staubzucker bestreuen – guten Appetit!

Sollten Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sein, finden Sie noch mehr Rezepte unter www.staedter.de.

You must be logged in to post a comment Login