„Alec Soth. Photography is a Language“ im Kunst Haus Wien

„Alec Soth. Photography is a Language“ im Kunst Haus Wien

Foto: Alec Soth, Two Towels, 2005, aus der Serie: Niagara, 2006, ©Alec Soth/Magnum Photos    
Der 1969 in Minneapolis, Minnesota, geborene Alec Soth hat sich ganz Geschichten gewidmet, die das Leben schrieb und dokumentiert diese durch eindrucksvolle Fotos.

Mit seiner Kamera fängt er Momente ein, die Menschen mit all ihren Sehnsüchten reflektieren. Wie in einem offenen Buch werden Gefühle per Bild offenbart, die zutiefst berühren. Mit viel Poesie und auch Melancholie entführt Soth an Orte, die er mittels Fotos in all ihrer Pracht festhält.

Ab 28. Februar 2020 können Fotointeressierte im Kunst Haus Wien einen Blick auf Soths fotografisches Werk werfen. In der Ausstellung „Alec Soth. Photography is a Language“ kann nicht nur die Serie „Sleeping by the Mississippi“, mit der Soth im Jahre 2004 berühmt wurde, bewundert werden, es werden auch seine Serien Niagara, Broken Manual, Songbook und sein jüngstes Werk „Know How Furiously Your Heart Is Beating“ erstmalig in Wien gezeigt.

Alec Soth. Photography is a Language
28. Februar bis 16. August 2020
Öffnungszeiten täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr
KUNST HAUS WIEN
Untere Weißgerberstraße 13, 1030 Wien

www.kunsthauswien.com

You must be logged in to post a comment Login