Designpreis für die True Thinline Deep Web Limited Edition

Designpreis für die True Thinline Deep Web Limited Edition

Foto: ©Rado Österreich, True Thinline Deep Web Limited Edition       
Die Uhrenmarke Rado konnte mit ihren designorientierten Kollektionen bereits zahlreiche Preise einheimsen, nun kommt noch ein weiterer hinzu.

Mit der in Zusammenarbeit mit der österreichischen Modedesignerin Flora Miranda gestalteten True Thinline Deep Web Limited Edition heimste das Unternehmen den renommierten Good Design Award ein.

Vergeben wird diese Auszeichnung vom Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design für Produkte, die durch Raffinesse und hochwertigen Design überzeugen. 

Das ganz in der Farbe Schwarz gehaltene Keramik-Gehäuse umschließt ein ebenfalls in Schwarz gehaltenes Zifferblatt, das durch ein gewölbtes Saphirglas im Box-Shape-Stil mit beidseitiger Antireflektionsbeschichtung geschützt wird. 

Dank zweier Scheiben mit metallfarbenen Netzmuster, die so übereinander angeordnet wurden, dass beim Drehen der Scheiben Zeiger aufscheinen, die nur optisch, aber nicht real vorhanden sind, erhält die Rado True Thinline Deep Web ein besonders futuristisches Aussehen. 

Im Inneren der Uhr Schlägt ein ETA 28922 Automatikwerk mit 21 Steinen, der Titan-Gehäuseboden ist mit schwarzer PVD-Beschichtung und schwarz metallisiertem Saphirglas ausgestattet. Auf ihm prangt die Spezialgravur LIMITED EDITION ONE OUT OF 1001 FLORA MIRANDA. 

Das edle Design der 40,0 x 44,6 x 9,0 mm großen Uhr wird durch ein dreireihiges schwarzes Armband aus Hightech-Keramik und einer Dreifachschließe aus Titan effektvoll hervorgehoben.

Die bis zu einem Druck von 3 bar oder 30 Meter wasserdichte True Thinline Deep Web soll in einer limitierten Auflage von 1001 Stück zu einem UVP von 2.640,00 Euro im guten Fachhandel erhältlich sein.

You must be logged in to post a comment Login