Reibgerstel-Risotto

Reibgerstel-Risotto

Schmecken soll es, kostengünstig kann auch nicht schaden und Fleisch braucht es diesmal auch nicht? Wie wäre es mit einem Reibgerstel-Risotto, für das alle drei Kriterien zutreffen und das mit viel Salat gut und schmackhaft den Magen füllt.

Für das Reibgerstel-Risotto wird 40 dag Wurzelgemüse kleinwürfelig geschnitten.
2 bis 3 größere Champignons putzen, würfelig schneiden.
1 Zwiebel schälen, kleinwürfelig schneiden.
1 Knoblauchzehe schälen und pressen.
1 großen Erdapfel schälen und ebenfalls kleinwürfelig schneiden.
1/2 Handvoll Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Sämtliche Zutaten in etwas Butter andünsten und kurz durchrösten

Für die Zubereitung des Reibgerstels werden 24 dag Mehl auf einem Nudelbrett zu einem Häufchen geschichtet und mittig ein Grübchen gemacht.
Salz, 2 Eier und etwas Wasser in das Grübchen geben, mit dem Messer verrühren und dann mit der Hand zu einem festen Nudelteig verarbeiten. 

Teig mit dem Reibeisen zu feinem Gerstel reiben, dieses auf einem Brett ausbreiten und trocknen lassen – fertig.

Reibgerstel-Risotto mit Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

Kleiner Tipp am Rande: Reibgerstel eignet sich auch hervorragend als Suppeneinlage! Einfach das Reibgerstel in etwas Butter mit gehackter Zwiebel und Petersilie gelb rösten, mit Rindsuppe aufgießen, salzen und Reibgerstel weich kochen – fertig.

You must be logged in to post a comment Login