Bärlauchnockerln mit Salat

Der Gründonnerstag ist in Österreich traditionell Spinattag. Statt des klassischen Rahmspinats mit Spiegelei gibt es bei uns diesmal Bärlauchnockerln, die mit viel Salat serviert werden.

Für die Bärlauchnockerln werden 2 Bund Bärlauch feinst gehackt.
50 dag glattes Mehl mit 5 Eiern, etwas Salz, circa 200 ml Milch zu einem mittelfesten Nockerlteig verarbeitet.
Gehackten Bärlauch unter die Masse heben.
Gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, mit einem Kaffeelöffel Nockerln ausstechen, ins kochende Wasser einlegen und Bärlauchnockerln kochen.

Nockerln abseihen, abtropfen lassen und mit viel Salat servieren – guten Appetit!

Kleiner Tipp am Rande: Soll das Gericht etwas gehaltvoller ausfallen, dann einfach 3 bis 4 Eier gut miteinander versprudeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
Bärlauchockerln in etwas Öl anrösten, versprudelte Eier darübergießen und Eier stocken lassen – fertig!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.