Lamm Biryani

Diesmal haben wir einen Blick über den Tellerrand geworfen und herausgekommen ist Lamm Biryani, ein Gericht, das in der Mongolei gerne gegessen wird und das vielleicht schon Dschingis Khan gekannt hat.

Für das Lamm Biryani werden 2 Tassen Langkornreis in 4 Tassen Wasser zugestellt und der Reis halbgar gekocht. Reis abtropfen lassen und zur Seite stellen.


1 kg küchenfertig geputzte Lammschulter abschwemmen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
2 große Zwiebeln schälen, kleinwürfelig schneiden.
10 große Pfefferminzblätter waschen, trockentupfen und fein hacken.
5 g geputzten Ingwer fein schneiden.
2 Knoblauchzehen anpressen.

Zwiebeln in circa 8 bis 10 Esslöffel Öl andünsten, 5 Kardamom, 1 Stange Zimt, 2 Gewürznelken, angepressten Knoblauch, 2 Esslöffel Paradeismark und das Lammfleisch dazugeben und Fleisch rundum anrösten. 1/8 l Joghurt, 1 Teelöffel Chilipulver einarbeiten, mit Salz würzen, mit circa 400 ml Wasser oder Rindsuppe aufgießen und Fleisch halbgar kochen.


Fleisch aus der Sauce nehmen, in eine feuerfeste Form schlichten. Sauce abseihen und die Hälfte über das Fleisch verteilen.
Die zweite Hälfte der Sauce mit 100 ml Obers vermischen und zur Seite stellen.

Gehackte Pfefferminze, kleingehackten Ingwer und 100 ml Obers vermischen und mit Salz abschmecken. Oberssauce ebenfalls über das Fleisch leeren.

Halbgargekochten Reis darauf verteilen, nun die zur Seite gestellte Sauce über den Reis leeren, Form mit einem Deckel zudecken und das Ganze im Rohr braten – fertig.

Lamm Biryani mit Joghurt und Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.