„Die gefesselte Phantasie“ bei den Raimundspielen Gutenstein

Gutenstein in Niederösterreich ist einer der wenigen Orte, an denen Ferdinand Raimunds Werke einem größeren Publikum präsentiert werden.

Dieses Jahr bringen die Raimundspiele Gutenstein Raimunds selten gezeigtes Zauberspiel „Die gefesselte Phantasie“.

Unter der Regie von Prof. Achim Freyer wird das 1828 im Theater in der Leopoldstadt uraufgeführte Zauberspiel durch Video- und Lichtelemente malerisch unterstützt und auch der entsprechenden Soundtrack darf nicht fehlen.

Mit von der Partie sind auch dieses Jahr wieder zahlreiche Mitglieder der Josefstadt, die Raimunds Dichtkunst gekonnt in den Mittelpunkt rücken und die die märchenhaft angehauchten Figuren des Stücks dem guten Ende zuführen.

Raimundspiele Gutenstein
Ferdinand Raimund
Die gefesselte Phantasie

13. Juli bis 7. August 2022
Markt 86, 2770 Gutenstein

Nähere Details und Spieltermine unter www.raimundspiele.at


Foto: Freyer, Krisch, © JK

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.