Lachs mit Pfeffer-Honigglasur

35° Celsius und mehr auf dem Thermometer, da hilft nur leichte Kost, damit der Körper nicht zu sehr belastet wird. Wie wäre es mit Lachs, der mit einer Pfeffer-Honigglasur dafür sorgt, dass auch bei der größten Hitze ein angenehmes Sättigungsgefühl entsteht und der Kreislauf nicht schlapp macht.

Für den Lachs mit Pfeffer-Honigglasur werden 80 dag küchenfertig zugeputzte, entgrätete Lachsfilet mit kaltem Wasser abgeschwemmt und trocken getupft.

4 Esslöffel weiße Misopaste, 3 Esslöffel Honig, 2 Esslöffel helle und 1 Esslöffel dunkle Sojasauce, geschroteten schwarzen Pfeffer nach Geschmack mit 6 Esslöffel Reiswein vermengen und gut miteinander vermischen.

Lachsfilets in etwas Öl in einer backofenfesten Pfanne halb durchgaren, dann das überschüssige Öl abgießen, Marinade hinzufügen, kurz aufkochen lassen, Lachs mit Sauce bedecken und bei 230°C unter den Grill rund 3 Minuten brutzeln lassen – fertig.

Lachs mit Pfeffer-Honigglasur mit Reis oder Erdäpfel und viel Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.