Eierschwammerlcreme-Suppe mit Pfiff

Mit den Eierschwammerln ist das in letzter Zeit so eine Sache. Entweder es ist zu trocken oder zu nass und beides behagt den Schwammerln so gar nicht. Aber was nicht selbst gefunden wird, muss eben am Markt besorgt werden, damit eine zünftige Eierschwammerlcreme-Suppe gezaubert werden kann.

Für die Eierschwammerlcreme-Suppe werden 40 dag Eierschwammerl geputzt und davon 30 dag klein geschnitten.
2 Schalotten putzen und klein schneiden.
1 Knoblauchzehe schälen und in dünne Scheibchen schneiden.

Schalotten und Knoblauch in Butter oder Sonnenblumenöl andünsten, die 30 dag klein geschnittenen Eierschwammerl zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und weiter rösten.
Masse mit 1 Stamperl Gin ablöschen, mit 1 l Rind- oder Gemüsesuppe aufgießen und aufkochen lassen und Suppe rund 20 Minuten köcheln lassen.
Suppe von der Hitze nehmen, mit dem Stabmixer kurz durchmixen.
1/8 l Schlagobers mit 3 Eidottern gut verrühren und die Suppe damit legieren.
Noch einmal aufmixen, Suppe aber nicht wieder kochen lassen – fertig.

Restliche 10 dag geputzte Eierschwammerl in mundgerechte Stücke teilen und in etwas Butter kurz braten – fertig.

In Butter gebratene Eierschwammerl als Einlage in die Suppe geben, Eierschwammerlcreme-Suppe mit frischer Petersilie bestreuen und mit einem Schlagobershäubchen servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.