Saftiges Selchkarree auf Käse-Erdäpfelpüree mit gerösteten Zwiebeln

So ein saftiges Stück Selchkarree, das kann schon was. Beim Kochen ergibt sich gleich eine gschmackige Suppe, die sich mit jeder Einlage gut verträgt und das Selchkarree selbst passt hervorragend zu fast jeder Beilage. Diesmal gibt es ein saftiges Selchkarree auf Käse-Erdäpfelpüree und als kleine Schleckerei werden einfach geröstete Zwiebeln darauf gesetzt.

Für das Selchkarree wird 1 Bund Suppengrün geputzt, gewaschen und in große Stücke zerteilt.
2 große Champignons putzen und waschen.
60 dag Selchkarree in kaltem Wasser zustellen, Suppengrün und Champignons dazu gegeben, Fleisch weich kochen.
Fleisch aus der Suppe nehmen, abtropfen lassen und in Schnitten schneiden – fertig.

Für das Käse-Erdäpfelpüree wird 1 kg mehlige Erdäpfel geschält, geviertelt und in Salzwasser weichgekocht.
Erdäpfel gut abseihen und sofort durchpassieren.
Mit 6 dag weicher Butter gut verrühren, bis die Masse richtig gebunden ist.
Mit einer Schneerute circa 1/2 l kochend heiße Milch einarbeiten, bis das Püree eine locker flaumige Konsistenz hat. Mit Salz und Muskat abschmecken.
15 dag deftigen Bergkäse reiben und in das Püree einarbeiten – fertig.

Für die gerösteten Zwiebeln werden 2 bis 3 große Zwiebeln in Ringe geschnitten. Zwiebeln in etwas Öl bis zur gewünschten Bräunung rösten – fertig!

Selchkarree mit Käse-Erdäpfelpüree und gerösteten Zwiebeln servieren – guten Appetit!

Kleiner Tipp am Rande: Die beim Kochen des Selchkarrees entstandene Suppe vorsichtig mit Salz abschmecken, danach einfach mit passender Einlage versehen und schon kommen alle Suppen-Fans auf ihre Rechnung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.