Sarma mit Rehfleisch-Fülle

Kraut- oder Kohlrouladen gehören zu unseren Lieblingsessen und landen immer wieder auf unseren Tellern. Diesmal habe ich wieder eingelegtes Weißkraut mit nach Hause genommen und daraus Sarma gezaubert, die aber, wegen der Abwechslung war es, mit Rehfleisch gefüllt wurden.

Für die Rehfleisch-Fülle werden 60 dag küchenfertig zugeputzte Rehschulter gewaschen und trocken getupft.
6 Scheiben Toastbrot in einem Milch-/Wassergemisch einweichen, gut ausdrücken und zusammen mit dem Fleisch faschieren.
Masse zusammen mit 2 Eiern, etwas Senf, Salz, Pfeffer, gestoßenen Wacholder, Liebstöckel und Majoran gut verkneten.

Von einem eingelegten Sauerkraut-Kopf circa 20 ganze Sauerkraut-Blätter vorsichtig abheben, die harten Mittelrippen rausschneiden, in der Mitte eines jeden Blattes ein Häufchen Fülle darauf geben und Blatt zu einer Roulade wickeln.
Eine ofenfeste Form mit Butter ausstreichen, Rouladen einlegen, mit Gemüsesuppe begießen, zudecken und Sarma im bei Rohr bei 165° C Rohr garen – fertig.

Für das Erdäpfelpüree wird 1 kg mehlige Erdäpfel geschält, geviertelt und in Salzwasser weichgekocht.
Erdäpfel gut abseihen und sofort durchpassieren.
Mit 6 dag weicher Butter gut verrühren, bis die Masse richtig gebunden ist.
Mit einer Schneerute circa 1/2 l kochend heiße Milch einarbeiten, bis das Püree eine locker flaumige Konsistenz hat. Mit Salz und Muskat abschmecken – fertig.

Sarma mit Rehfleisch-Fülle mit Erdäpfelpüree servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.