Modulares Sofasystem von Cubit®

Modulares Sofasystem von Cubit®

Lebensumstände ändern sich. Was einmal im Wohnbereich genau richtig war, kann über Nacht den neuen Gegebenheiten nicht mehr entsprechen.

Gut, dass es modulare Möbel gibt, die sich ganz individuell den persönlichen Bedürfnissen anpassen können und ihren Besitzern oder Besitzerinnen in alter oder modifizierter Form treu bleiben.

Aber wie komme ich zu meinem Lieblingssofa, was passt genau zu mir, welche Funktionen verlange ich von ihm? Wir haben hier einige Tipps, die uns die Designprofis von Cubit® verraten wurden.

Soll es nur ein Besuchersofa sein, dann genügt voraussichtlich eine Tiefe von 80 Zentimeter. Wenn ich mich bequem ausstrecken will, sollte das Sofa doch breiter sein und mindestens eine Tiefe von 100 Zentimeter besitzen.

Viel hängt auch von der Raumgröße ab. Ein überdimensioniertes Sofa macht enge, kleine Räume noch kleiner. Auch unter Dachschrägen wirken Sessel oder kleinere Sofas mit niedriger Lehne besser und lassen für andere Möbel noch Platz.
Große Räume bieten sich an, große ausgedehnte Sofalandschaften darin zu platzieren, um so richtig fein relaxen zu können.

Cubit® Sofa

Cubit® Sofa

Aber nicht nur die Größe des Raumes sollte ein Kriterium für die Auswahl sein. Besonders die eigenen Bedürfnisse sollten hinterfragt werden. Habe ich keine Probleme, wenn das Sofa niedrig gehalten ist oder bevorzuge ich eine bequemere Höhe, um flott aufstehen zu können. Bei höheren Sitzhöhen sollte jedoch beachtet werden, dass auch die Sofalehne dementsprechend höher ausfällt.

Bei der Farbe scheiden sich oft die Geister. Einige lieben es bunt und knallig, andere mögen es gediegen schlicht. Grundsätzlich sollte man Rücksicht auf die im Raum vorherrschenden Farben nehmen. Knallige Farben kommen bei kleinen Sofas oder einzelnen Sessel gut rüber, große Sofalandschaften wirken leicht unruhig und sollten in eher schlichten Tönen gehalten werden. Wer es doch bunt mag, kann mit Kissen und Hockern Farbtupfer in den Raum bringen.

Je dunkler ein Stoff, umso deutlicher sind Flecken, Haare oder Fusseln zu erkennen. Einrichtungsprofis schwören auf melierte Stoffe, die ihren Farbton je nach Blickwinkel wechseln und Flecken optisch weg mogeln.

Wer sich sein ganz spezielles Sofas selbst designen will, kann auf das modulare Sofasystem von Cubit® zurückgreifen.

Das zeitlos und geradlinig gestaltete Sofasystem besteht aus fünf Basis-Typen, die sich in jede Raumsituation einfügen können sollen.

Zwei Sitzhöhen, drei Seitenlehnenhöhen, zwei Rückenhöhen und viele Breiten und Tiefen der Sitzfläche sollen dafür sorgen, dass mehr als dreihundert verschiedene Kombinationen möglich sind.

Die bereits mehrmals ausgezeichneten Sofas sollen über ein patentiertes Federungssystem in der Schaumfläche verfügen, die Schäume und Stoffe sollen Ökotex-Standard besitzen.

Die Stoffbezüge sollen sich gut verspannen und leicht abnehmen lassen und in 97 Stoffvarianten zur Verfügung stehen.

Das Aufstellen und Zusammenfügen der in Ostwestfalen gefertigten Module soll schnell und unkompliziert möglich sein.

Für das „Tüpfelchen auf dem i“ sollen sechzehn verschiedene Kissengrößen sorgen können, die in der gesamten Stoffkollektion erhältlich sein sollen.

Um zu seinem Lieblingssofa zu kommen, gibt es die Möglichkeit, sich virtuell in einer 3D-Animation zu informieren und dann sein ganz spezielles, auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmtes Sofa selbst zu designen.

www.cubit-shop.com/de

You must be logged in to post a comment Login