Erdäpfelbrot

Erdäpfelbrot

Vor längerer Zeit haben wir Erdäpfelbrot vorgestellt, das mit Rosinen und etwas Zucker zubereitet wird und sich hervorragend für eine Kaffeejause eignet. Aber Erdäpfel lassen sich auch zu einem Brot verarbeiten, das pikant belegt oder mit süßer Marmelade gute Figur macht.

Wir haben so ein Erdäpfelbrot beim Bäcker erstanden und es hat uns wunderbar geschmeckt. Wenn Sie es selbst backen wollen, dann hätten wir hier ein passendes Rezept dafür:

Für das Erdäpfelbrot werden 50 dag Erdäpfel gekocht, geschält und durch die Erdäpfelpresse gedrückt. Erdäpfel auskühlen lassen.
42 g Germ mit ganz wenig Zucker in lauwarmen Wasser auflösen, 2 Teelöffel Salz hinzufügen.
1 kg glattes Mehl, Germmischung, 20 dag sauren Rahm und gepresste Erdäpfel gut miteinander abmischen, dabei soviel lauwarmes Wasser zufügen, dass ein elastischer, glatter Teig entsteht.

Teig in einer leicht bemehlten Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Teig zusammenschlagen, noch einmal durchkneten, einen Laib formen, in eine leicht bemehlte passende Form geben, zudecken und Teig circa 1 Stunden gehen lassen. 

Erdäpfelbrot mit lauwarmer Buttermilch oder Wasser bestreichen und im vorgeheizten Rohr bei circa 180°C goldbraun backen. 

Erdäpfelbrot aus der Form nehmen, auf einem Gitter abkühlen lassen – fertig!

Erdäpfelbrot nach Gusto und Geschmack genießen – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login