Tag des Denkmals – Spannende Programmpunkte in ganz Österreich

Tag des Denkmals – Spannende Programmpunkte in ganz Österreich

Foto: ©BDA, csm, Wiener Hofburg
Jedes Jahr, am letzten Sonntag im September, findet in ganz Österreich der „Tag des Denkmals“ statt. 

Vorreiter war einst Oberösterreich, das schon 1995 erste Programmpunkte bot. 1998 beteiligte sich dann ganz Österreich daran und ab 1999 wird der Tag zu einem ganz speziellen Thema abgehalten. 

Heuer steht das bundesweite Event unter dem Motto „Kaiser, Könige und Philosophen – 100 Jahre Frauenwahlrecht“ und stellt damit den sich zum 500. Mal jährenden Todestag von Kaiser Maximilian I., den 820. Todestag von König Richard Löwenherz, den 130. Geburtstag des Philosophen Ludwig Wittgenstein und das Jubiläum von 100 Jahre Frauenwahlrecht in den Mittelpunkt. 

Rund 270 denkmalgeschützte Objekte öffnen am Tag des Denkmals weit ihre Pforten und laden Interessierte dazu ein, bei freiem Eintritt Kunstschätze neu- oder wieder zu entdecken. 

Mit dabei sind sowohl archäologische Grabungen, historische Siedlungen, aber auch Museen, technische Denkmale, Schlösser und Burgen. Bei interessanten Führungen oder bei speziell ausgearbeiteten Programmpunkten kann eine Reise in die Vergangenheit angetreten und tief in die Geschichte eingetaucht werden.

Ein Blick hinter die Kulissen erlaubt auch das Bundesdenkmalamt, das einen Tag der offenen Tür veranstaltet, bei dem fünf Abteilungen ihre Tätigkeiten vorstellen. 

Ein besonders nettes Kinderprogramm bietet die Betriebsfeuerwehr der Wiener Hofburg, die nicht nur Spezialführungen anbietet, sondern Youngsters das ein oder andere Spritzerlebnis ermöglicht. 

Tag des Denkmals
„Kaiser, Könige und Philosophen – 100 Jahre Frauenwahlrecht“
29. September 2019
Veranstaltungen in allen Bundesländern
Nähere Details und genaues Programm unter https://tagdesdenkmals.at.

You must be logged in to post a comment Login