World Press Photo 19 im WestLicht

World Press Photo 19 im WestLicht

Foto: GENERAL NEWS – THIRD PRIZE, SINGLES, Title: Unilateral, © Brendan Smialowski, Agence France-Presse 
Bereits seit dem Jahr 1955 preist die World Press Photo Foundation den World Press Photo Contest aus und schickt die preisgekrönten Fotos auf eine Reise rund um den Erdball. 

Für den heurigen Fotowettbewerb wurden fast 80.000 Fotografien von rund 4.700 Fotografen und Fotografinnen mit Themen aus den Bereichen Politik, Gesellschaft, Sport und Natur eingereicht, aus denen die Jury das Bild des US-amerikanischen Fotografen John Moore zum World Press Photo des Jahres kürte. 

Moore, Pulitzerpreisträger, leitender Fotograf bei Getty Images, lange Zeit international als Korrespondent u.a. in Ägypten, Pakistan oder Mexiko tätig, thematisiert in seinem Foto die restriktive Einwanderungspolitik der USA. 

Das Siegerfoto und die anderen preisgekrönten Fotos können zwischen dem 6. September 2019 bis 20. Oktober 2019 im WestLicht bewundert werden, bevor die Ausstellung dann rund um den Globus tourt. 

Parallel zur World Press Photo zeigt WestLicht aus der Reihe zeitgenössische fotografische Positionen die interaktive Installation der Belgier Max Pinckers und Dries Depoorter, bei der jüngste Entwicklungen auf dem Gebiet der automatischen Bilderstellung thematisiert und wiederkehrende ästhetische Strategien des Fotojournalismus hinterfragt werden. 

Als kleines Zuckerl können Besucher und Besucherinnen die für das Projekt verwendete Trophy Camera in der Ausstellung selbst ausprobieren.

World Press Photo 19
6. September bis 20. Oktober 2019
Täglich von 11:00 bis 19:00 Uhr, Donnerstag von 11:00 bis 21:00 Uhr
WestLicht. Schauplatz für Fotografie
Westbahnstraße 40, 1070 Wien

www.westlicht.com

You must be logged in to post a comment Login