Vienna Shorts – Kurzfilmfestival per Stream ins traute Heim

Vienna Shorts – Kurzfilmfestival per Stream ins traute Heim

Foto: MUVI, © Friek – Lou Asril, Rupert Höller          
Auch das 2004 ins Leben gerufene internationale Festival Vienna Shorts ist von der Covid-19-Pandemie betroffen und hat auf seine Art darauf reagiert.

Die Verantwortlichen verlegten einfach das adaptierte Programm auf eine eigene Streaming-Platform. Ab 28. Mai 2020 bis 2. Juni 2020 kann das interessierte Publikum rund 280 Filme in 50 Filmprogrammen online live oder auch on demand abrufen.

Voraussetzung für den Abruf der Filme ist ein Online-Festivalpass, der um 9,00 Euro online erworben werden kann. 

Auch heuer gibt es wieder einen Wettbewerb, in dem insgesamt 96 Filme von einer Jury bewertet werden. 

Die gezeigten Filme werden laut Veranstalter in kuratierten Programmen von 60 bis 100 Minuten zusammengefasst und nach Wettbewerben oder thematisch geordnet. Die Freischaltung der einzelnen Beiträge soll laut Programm-Schiene erfolgen und danach noch 48 Stunden zum Nachsehen zur Verfügung stehen. 

Das Kurzfilmfestival soll u.a. durch ein online übertragenes Live-Konzert aus dem Porgy & Bess und einem DJ-Set zum Abtanzen ergänzt werden. 

Nähere Details und genaues Programm unter www.viennashorts.com 

You must be logged in to post a comment Login