Rhabarberkompott

Rhabarberkompott

Welches Gemüse hat es schon zum Zungenbrecher geschafft und wird auch noch in einem Lied besungen? Natürlich der Rhabarber, den Schleckermäulchen besonders gerne für einen saftigen Kuchen oder Strudel verwenden oder als Kompott zu Kaiserschmarren & Co. verspeisen.

Bei uns gab es diesmal einen Kaiserschmarren und damit dieser schön hinunterrutscht, ein wunderbar schmeckendes Rhabarberkompott. 

Für das Rhabarberkompott wird 1 kg Rhabarber geschält, in Stücke geschnitten.
Rhabarber mit Wasser bedecken, mit 2 Packungen Vanillezucker, 1 Zimtstange, 3 Gewürznelken und Zucker nach Geschmack würzen, das Ganze zum Kochen bringen und kurz auf kleiner Flamme vorsichtig kochen, bis der Rhabarber gar ist. Zimtstange und Gewürznelken entfernen – fertig. 

Rhabarberkompott auskühlen lassen und gut gekühlt servieren – guten Appetit! 

Kleiner Tipp am Rande: Da Rhabarber schnell durch ist, beim Kochprozess immer im Auge behalten, da er sonst schnell verkocht und auseinander fällt.

You must be logged in to post a comment Login