Gegrillte Rippchen in BBQ-Marinade

Na bitte, war das gestern nicht ein Traumtagerl. Da für heute auch Sonnenschein angesagt war, wurden Rippchen besorgt, diese über Nacht in einer BBQ-Marinade eingelegt und schon konnten die Rippchen am Grill brutzeln. Dazu gab es Karotten– und Zellersalat, schon war das Mittagessen fertig und dabei konnte noch viel Sonne getankt werden.

Für die gegrillten Rippchen in BBQ-Marinade werden 1 kg Schweinerippchen gut gewaschen und trockengetupft.

Für die BBQ-Marinade werden 5 Knoblauchzehen geschält und fein gehackt.
1 daumengroßes Stück frischen Ingwer putzen und ebenfalls fein hacken.
1 Esslöffel Paradeismark, 1 Teelöffel Zucker, 2 Esslöffel trockenen Sherry, 3 bis 4 Esslöffel Sonnenblumenöl gut miteinander vermengen, Knoblauch und Ingwer unterrühren.

Küchenfertig hergerichtete Rippchen beidseitig mit der BBQ-Marinade einstreichen, Fleisch in Alu-Folie wickeln und Rippchen über Nacht ziehen lassen.

Rippchen auf dem Grill beidseitig schön knusprig braten – fertig.

Rippchen in BBQ-Marinade mit beliebigen Grillsaucen, Erdäpfelspalten und Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.