Gebratene Kalbsleber in Apfel-Balsamicosauce

Für die gebratene Kalbsleder wird eine lichte, rötliche Kalbsleber verwendet, da sie dann besonders zart ist. Da Kalbsleder bei unserem Fleischer nur auf Bestellung erhältlich ist, orderten wir eine, um sie dann in einer gschmackigen Apfel-Balsamicosauce zuzubereiten.

Für die gebratene Kalbsleber in Apfel-Balsamicosauce wird bei 80 dag Kalbsleber die Haut abgezogen und die Leber in Scheiben geschnitten.
1 mittlere Zwiebel schälen und fein schneiden.
1 großen, säuerlichen Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und Apfel fein raspeln.

Zwiebeln in Butter anrösten, Leber portionsweise hinzufügen, durchrösten, mit Pfeffer und Majoran würzen.
Leber aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

Bratensaft mit 4 Esslöffeln dunklem Balsamico ablöschen, mit 100 ml Rindsuppe aufgießen, fein geraspelten Apfel hinzufügen und Sauce kurz einkochen lassen.

Sauce mit 4 Esslöffel eiskalter Butter binden und mit Salz abschmecken.

Gebratene Kalbsleber auf vorgewärmte Teller legen, mit Bratensaft übergießen und mit gebratenen Erdapfelspalten servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.