EcoFlow RIVER Mini – Unterwegs Power für Smartphone & Co.

Backcountry-Touren, weitab jedweder Zivilisation, liegen ja voll im Trend. Kleiner Nachteil jedoch, dass jenseits von allen Steckdosen auch der Strom für Smartphone, Tablet & Co. schnell endend ist.

Abhilfe kann da eine tragbare Powerstation wie die EcoFlow River Mini bieten, die auch unterwegs für die nötige Kraft für elektrische Kleingeräte sorgt.

Sollte eine Steckdose vorhanden sein, ist die 2.850 Gramm schwere EcoFlow River laut Hersteller in 1 Stunde von 0% auf 80% geladen. Die volle Kapazität von 210 Wh soll nach einer Ladezeit an der Steckdose von 1,5 Stunden erreicht werden.

Dank des vorhandenen 110-W-Solarmodul soll das kleine Kraftpaket nach circa 3 bis 6 Stunden auch ohne Steckdosen-Zugang, nur durch Sonnenenergie, wieder voll geladen sein.

Die für 99% der wichtigsten Geräte im Bereich der Unterhaltungselektronik mit bis zu 300 W bzw. mit bis zu 600 W im eingeschalteten X-Boos-Modus ausgelegte Powerstation soll ebenfalls über den KFZ-Adapter in circa 3,5 Stunden geladen werden können.

Als Anschlüsse werden vom Hersteller Wechselstrom-Wandsteckdose, Gleichstrom-Autosteckdose, USB-A-Anschlüsse und ein USB-C-Anschluss gelistet. Bei der Wireless-Version ist, so der Hersteller, ein Qi-Ladepad für das kabellose Induktionsladen mit 15 W integriert.
Das Betriebsgeräusch wird vom Hersteller zwischen 38 und 44 Dezibel in einem Meter Entfernung angegeben.

Auch nicht schlecht, dass bei einem Stromausfall die Station dank EPS-Funktion diesen erkennen und sich innerhalb von 30 ms automatisch einschalten soll, damit Geräte, die gebraucht werden, auch weiterhin geladen werden.

Die für Geräte von 10 bis 300 W empfohlene EcoFlow River Mini soll zu einem UVP von 329 Euro und die EcoFlow River Mini Wireless zu einem UVP von 349 Euro im guten Fachhandel oder unter www.solelectric.de erhältlich sein.

Foto: EcoFlow River Mini

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.