Goldbrassen-Filet auf Rucolarisotto & gebratene Zucchin

In letzter Zeit landete Fisch öfter als sonst auf den Tellern. Diesmal haben wir uns mit Goldbrassen-Filet auf Rucolarisotto verwöhnen lassen. Damit auch etwas Gemüse zum Zug kam, gab es dazu noch gebratene Zucchini.

Für das Goldbrassen-Filet werden 80 dag entgrätete, küchenfertig geputzte Goldbrassen-Filets gewaschen, mit Küchenkrepp trocken getupft, beidseitig mit Zitronensaft beträufelt, mit Salz und Pfeffer gewürzt und die Hautseite in Mehl getaucht.

Überschüssiges Mehl abklopfen, Iin einer Pfanne Butter und Olivenöl im Mischverhältnis 1:1 erhitzen, Goldbrassen-Filets mit der bemehlten Seite nach unten einlegen und knusprig braten – fertig.

Für das Rucolarisotto wird 1 kleine Zwiebel geschält, klein geschnitten und in 1 Esslöffel Butter angeschwitzt.
15 dag Risottoreis hinzufügen und kurz mitrösten.
Mit rund 1350 ml Gemüsesuppe immer wieder aufgießen und dabei ständig rühren.
Wenn der Reis fertig gegart, aber noch leicht körnig ist mit Salz abschmecken und noch ganz kurz köcheln lassen.
2 Handvoll Rucola waschen, trockenschleudern und im heißen Fett frittieren. Rucola aus dem Fett nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Risotto beim Servieren mit frittierten Rucola garnieren – fertig. 

Für die gebratenen Zucchini werden 2 Zucchini gewaschen, abgetrocknet und in stärkere Scheiben geschnitten.
Beidseitig mit Salz bestreuen und Saft absetzen lassen.
Zucchini abschwemmen, trockentupfen und in Olivenöl beidseitig braten – fertig.

Goldbrassen-Filet mit Rucolarisotto und gebratenen Zucchini servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.