„’s Gwand. Zwischen Handwerk, Funktion und Mode“

Dieses Wochenende soll es ins Grüne gehen und dabei kann es nicht schaden, das eigene Wissen zu erweitern?

Wie wäre es mit einem Ausflug ins Freilichtmuseum Stübing, wo bis 31. Oktober 2022 noch die Sonderausstellung „’s Gwand – Zwischen Handwerk, Funktion und Mode“ läuft.

Bei der kleinen Wanderung durch das Museum kann tief in das Alltagsleben unserer Vorfahren eingetaucht und bei verschiedenen Stationen die Bedeutung der Textilien im bäuerlichen Alltag erkundet werden.

Von der Alltagskleidung, die so lange getragen und geflickt wurde, bis sie nur mehr als Lumpen zu gebrauchen war, bis zur Festtagskleidung, die nur hohen Festtagen vorbehalten und auch weiter vererbt wurde, spannt sich da der weite Bogen.

Auch kann nachvollzogen werden, wie sehr die jeweilige Kleiderordnung die Gesellschaft prägte und ab wann der Kleidungsstil von der zweckmäßigen Kleidung zur modebewussten Tracht wechselte.

Am 28. August 2022, von 9:00 bis 17:00 Uhr, können Interessierte Scheiderinnen und Schneidern über die Schulter schauen und dabei sein, wenn diese unter dem Motto „Faden, Stoff und Fleckenscher`“ mit viel Kreativität vorzeigen, wie Kleidungsstücke gefertigt werden.

Nähere Details und weitere Thementage unter www.freilichtmuseum.at.

Foto: ©ÖFM/UMJ, Fotograf: Egbert Pöttler

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.