„Monets Garten“ – Multimedia-Erlebnis in der Marx Halle

Die Technik macht es möglich, dass Kunstinteressierte hautnah in die Schaffenswelt von einem der bedeutendsten französischen Maler, einem Meister des Lichts und Begründer des Impressionismus eintauchen können.

Bis zum 22. Jänner 2023 geht es mittels Multimedia in der Marx Halle in das Atelier des weltberühmten Malers Claude Monet, um neue Einblicke in sein Wirken zu erhalten.

Nach dem Besuch des Ateliers eröffnet sich Besuchern und Besucherinnen die Bilderwelt des großen Meisters.
Dank aufwändiger Installationen und Projektionen kann ein Spaziergang durch Monets Garten absolviert und unter Musikbegleitung einige Höhepunkte seines Schaffens, darunter die Seerosenbilder, in vollem Umfang genossen werden.

„Monets Garten“
bis 22. Jänner 2023
Montag bis Mittwoch von 10:00 bis 20:00 Uhr
Donnerstag bis Sonntag von 10:00 bis 21:00 Uhr

Marx Halle
Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien

Laut Veranstalter werden werden Zeit-Slots vergeben, Tickets können für ein 15-minütiges Einlass-Zeitfenster gebucht werden. Die Besuchszeit soll jedoch, so der Veranstalter weiter, unbegrenzt sein.

www.monets-garten.at

Foto: Monets Garten, ©Lukas Schulze, Alegria, Konzert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.