Wärmendes mit Unikat-Charakter aus Finnland

Erfolgsprojekte entstehen oft durch Zufall und durch viel Leidenschaft. Das trifft sicher auch auf das landwirtschaftliche Designunternehmen Myssyfarmi zu, das Kuscheliges für den Winter bereithält.

Entstanden ist das Projekt durch viel Freizeit von skandinavischen Großmüttern, die die Modelle in den langen, kalten Wintertagen fertigen und die das Stricken und Weben nicht nur als Hobby, sondern als Berufung sehen.

Die warmen Mützen, Handschuhe und Hüte werden von den liebevoll als Myssy-Mumien oder Myssymummu bezeichneten Omis in der finnischen Provinz Pöytä Vistola hergestellt und voll Stolz auch mit den eigenen Initialen signiert.

Foto: ©Koti-Ahrensburg

Die verwendete Bio-Schafwolle stammt laut eigenen Angaben von lokalen Bio-Bauernhöfen, wird in Finnland gewaschen und gesponnen und die Farbe wird in der eigenen Färbeküche von Hand eingefärbt.

Dank des Produktionsprozesses wird, so Myssyfarmi weiter, das Lanolin, also das natürliche Fett der Wolle, bewahrt und das Garn bleibt dadurch wasser- und schmutzabweisend.

Foto: ©Koti-Ahrensburg

Stricksachen, die nicht nur in Finnland für eine Extraportion Wärme sorgen und die den kältesten Winter wohlig-warm überstehen helfen.

Gefunden haben wir die handgearbeiteten, wärmenden Produkte bei Koti nordic living & lifestyle unter https://koti-ahrensburg.com/?s=Myssyfarmi.

Fotos: ©Koti Ahrensburg

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.