Die „Blaudrucker“ am Färbermarkt in Gutau

Die „Blaudrucker“ am Färbermarkt in Gutau

Der Färbemarkt in Gutau hat seit Jahren Tradition und zählt zu den schönsten Handwerksmärkten Österreichs.

Das Färbermuseum hat sich ganz der aufwendigen Technik verschrieben und nicht nur am Färbermarkt steht die oberösterreichische Gemeinde ganz im Zeichen des Blaudrucks.

In letzter Zeit besinnen sich immer mehr Handwerker und Handwerkerinnen des bereits vor dem Aussterben bedrohten Handwerks und hauchen damit dem „Blaudruck“ wieder neues Leben ein. Schon zeigt die UNESCO an diesem seltenen Handwerk Interesse und will es auf die internationale Liste der immateriellen Kulturgüter der Menschheit setzen.

Noch ist es nicht so weit, aber Interessierte finden am Sonntag, 7. Mai 2017, schon eine reichenAuswahl aus den speziell gefärbten Stoffen. 80 Handwerker und Handwerkerinnen haben ihr Kommen angekündigt und wollen ihre Waren rund um das Thema Blaudruck präsentieren.

Bei einer eigenen Modeschau gibt es nicht nur klassische Blaudruckdirndl, es wird auch gezeigt, welche hochmodernen Modelle aus diesem wunderbaren Stoff entstehen können.

In der Experimentalwerkstatt in der „Alten Schule“ kann man selbst kreativ werden und selbst einmal „Blaufärben“.

Führungen in der gotischen Pfarrkirche, untermalt mit Lautenklängen und sakralem Gesang, sowie die Möglichkeit, den Kirchturm zu besteigen, ergänzen das Programm.

Hunger und Durst können können bei regionalen Schmankerln gestillt werden. Damit der Hörgenuss nicht zu kurz kommt, wandert die „Wirtshausmusik“ von Tisch zu Tisch und die Volkstanzgruppe zeigt ihr Können.

Färbermarkt
7. Mai 2017 von 8:30 bis 17:00 Uhr
4293 Gutau

www.faerbermuseum.at

You must be logged in to post a comment Login