EOS 6D Mark II – Neue Vollformat-DSLR von Canon

EOS 6D Mark II – Neue Vollformat-DSLR von Canon

Hochwertig, schnell und zuverlässig – mit diesen Kriterien preist Canon seine EOS 6D Mark II Vollformat-DSLR an.

Die mit WLAN mit NFC und Bluetooth ausgestattete Kamera soll über einen 26,2 Megapixel-Vollformat-Sensor verfügen, der, im Zusammenspiel mit dem DIGIC 7-Prozessor für gute Bildqualität und Leistung sorgen können soll.

Dank des Prozessors soll die Schärfe auf sich bewegende Objekte vorausschauend eingestellt werden können, Reihenaufnahmen sollen mit bis zu 6,5 Bildern pro Sekunde möglich sein.

Die ISO-Empfindlichkeit erstreckt sich, so der Hersteller, bis ISO 40000 und ist, so der Hersteller weiter, bis auf ISO 102400 erweiterbar.

Der 45-Punkt-AF soll sich für eine präzise Schärfennachführung auch bei bewegten Motiven individuell anpassen lassen und professionelle Autofokus-Funktionalität bieten.

Für eine schnelle und präzise Fokussierung im Live View-Modus und für eine gleichmäßige Schärfenteuerung bei Videoaufnahmen soll der Dual Pixel CMOS AF zuständig sein.

Ruhige Aufnahmen mit freier Hand sollen dank des kamerainternen 5-achisgen Movie-Bildstabilisators kein Problem darstellen.

Neu bei einer Canon-Vollformat-DSLR ist der dreh- und schwenkbare 7,7 cm oder 3,0“ große Touchscreen-LCD mit circa 1.040.000 Bildpunkten, der auch die Verlagerung der Schärfe per Fingertipp ermöglichen soll.

Neu auch, dass sich der 4K-Zeitraffer-Videomodus mit einem integrierten Timer kombinieren lassen und dadurch kreativen Freiraum bei der Erstellung von Zeitraffer-Aufnahmen schaffen soll.

Recht praktisch, dass Geotagging bei der Aufnahme zur Verfügung steht.

Als Material für die circa 144,5 mm breite, 110,5 mm hohe, 74,8 mm tiefe und inklusive Akku und Speicherkarte circa 765 g schwere Kamera wird für das Chassis vom Erzeuger Aluminiumlegierung und glasfaserverstärktes Polykarbonat, für das Gehäuse Polykarbonat mit leitfähigen Fasern und teilweise glasfaserverstärktes Polykarbonat angegeben.

Die EOS 6D Mark II soll zu einem UVP von 2.099 Euro erhältlich sein.

Im Kit mit dem EF 24-105 1:3,5-5,6 IS STM wird vom Hersteller ein UVP von 2.499,00 Euro angegeben.

Der optional erhältliche Batterie-Griff BG-E21, der für ein besseres Handling bei schweren Objektiven sorgen können und mit dem eine Verdoppelung der Aufnahmen möglich sein soll, soll sich mit einem UVP von 199,00 Euro zu Buche schlagen.

Sämtliche Geräte sollen ab Ende Juli 2017 im Handel erhältlich sein.

www.canon.de

You must be logged in to post a comment Login